1. Mannschaft

Punkt in Bremen

Geschrieben von Super User am .

BREMEN Nach dem 3:1-Erfolg bei der SG Oberense in der Vorwoche mussten die Oestinghauser auch gestern in ihrem zweiten Nachholspiel in Ense antreten. Beim TuS Bremen kam der Tabellensiebte der A-Liga nicht über ein 0:0 hinaus.

Mit den schwierigen Windverhältnissen auf dem Bremer Kunstrasenplatz hatten die 22 Beteiligten deutlich zu kämpfen. Erstaunlich, dass die Gastgeber im ersten Durchgang dem Führungstreffer deutlich näher waren, obwohl sie gegen den Wind spielen mussten. Tobias Schumacher zielte zunächst knapp am Tor vorbei (26.), scheiterte ein anderes Mal an Gäste-Schlussmann Florian Garnatz (39.). Kurz vor dem Pausenpfiff traf Dominik Zorn nur den Pfosten (44.). „Aus den zwei, drei super Konterchancen hätten wir das Spiel in der ersten Halbzeit entscheiden können. Nach der Pause ist die Partie verflacht, nennenswerte Chancen gab es keine mehr", so Husaren-Trainer Jörg Ladkau.
„Nach den ersten 20 Minuten haben wir den Faden verloren. In der zweiten Halbzeit war es gegen den Wind wahnsinnig schwer. Mit Rückenwind hätten wir in Führung gehen müssen, im zweiten Durchgang hatten wir keine Torchancen mehr", kommentierte Gäste-Übungsleiter Christoph Escherhaus.

TuS Bremen: Vielberg, Krishnapillai, Schandel (71. Klimek), Degirmencioglu, Di Lecce, C. Steinrücke, Bittis, D. Zorn, Homann, Schumacher (80. Schlief), Cramer.
TuS SG Oestinghausen: Garnatz, Niemand, Lahme (85. Schenkel), Uellendahl (66. Cicou), Kraft, Escherhaus, Dietz, Wallow, Pipers, Coskunoglu, S. Brinker.

ks/aus dem Soester Anzeiger