2. Mannschaft

2. Platz beim Turnier von Müllingsen-Soest Süd

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

SOEST Erstmals in der 28-jährigen Turnierhistorie teilgenommen, prompt den Siegerpreis in den Lippstädter Norden mitgenommen: Die Fußballer des SuS Cappel sicherten sich am zweiten Feiertag den ersten Platz beim Weihnachtsturnier der Sportfreunde Soest-Müllingsen. Der Tabellenfünfte der A-Kreisliga Lippstadt verwies die leicht verstärkte zweite Mannschaft von SG Oestinghausen, Gastgeber SF Soest-Müllingsen sowie die Reserve des SV Westfalia Soest auf die weiteren Geldränge.

Die Turnierorganisatoren Hans-Helmut „Menne“ Basner und Bernd Pollach mussten den Spielplan noch kurzfristig „umstricken.“ Der SuS Scheidingen sowie die Sportfreunde Berlingsen hatten ihre Teilnahme unmittelbar vor den Weihnachtstagen abgesagt. „Das ist natürlich ärgerlich. Ersatzmannschaften ließen sich nicht mehr organisieren“, so Pollach, 2. Vorsitzender der Sportfreunde. Gespielt wurde nicht mehr in zwei Gruppen mit Endrunde, stattdessen im Modus „Jeder gegen Jeden.“

Die Spannung in der Georg-Dülberghalle blieb bis in die Schlussphase erhalten. Die Cappeler, in deren Reihen der Ex-Lippetaler Nick Schmelter mitmischte, schienen sich zunächst etwas abzusetzen, gaben jedoch durch das 2:2 gegen die Westfalia-Reserve unerwartet zwei Punkte ab. So kam es wenig später zum vermeintlichen „Endspiel“ zwischen den Gastgebern und den Cappelern, das die Mannschaft aus der Lippstädter Vorstadt deutlich beherrschte. Jerome Plasswilm glich zwar den Cappeler Führungstreffer zum 1:1 aus, doch wenig später markierte SuS-Kapitän Andre Glennemeyer den 2:1-Endstand.

Die Sportfreunde gaben durch die abschließende 1:3-Niederlage gegen die Reserve des BV Sassendorf sogar noch den sicher geglaubten zweiten Platz in der Gesamtwertung aus der Hand.

Dort landeten mit einem Punkt Vorsprung auf die Gastgeber die Oestin-ghauser, die sich mit sieben Punkten aus den letzten drei Partien „klammheimlich“ nach vorne geschlichen hatten. „Die Jungs haben ein sehr gutes Turnier gespielt, sich diese Platzierung verdient“, äußer- te sich SGO-Spielertrainer Raschid Khan mit der Leistung sehr zufrieden. � g

SG Oestinghausen II: Nils Hautkapp, Alexander Schwarz, Tolga Coskunoglu, Raschid Khan, Marcel Wagner, Lars Werthschulte, Pascale Gaul, Ruben Brinker, Steffen Schenkel, Mohamed Bekhari.

201512282turniersoestsued