1. Mannschaft

Sieg in Rheda

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

RHEDA Siebter Sieg im 13. Spiel: In Rheda holte SG Oestinghausen drei weitere Punkte. Hier der Bericht aus dem Soester Anzeiger:

Die Elf aus dem Lippetal bleibt in der Spitzengruppe der Bezirksliga 7. Mit 2:1 (1:0) setzte sich SG Oestinghausen beim FSC Rheda durch und schraubte das Punktekonto auf 23.

Die Schwarz-Gelben fanden schlecht ins Spiel, hätten nach 20 Minuten in Rückstand liegen können.

„In der Anfangsphase hat uns Cicou im Spiel gehalten, doch mit zunehmender Spielzeit wurden wir stärker“, sah SGO-Trainer Günter Jochheim eine schwache Phase seiner Mannschaft. Doch Oestinghausen kämpfte sich ins Spiel. Die Viererkette stabilisierte sich und die beiden Sechser machten laut Trainer einen richtig guten Job. Kurz vor der Pause belohnten sich die Oestinghauser mit der Führung, Lars Werthschulte traf zum 0:1.

„Das war ein richtig gutes Bezirksligaspiel mit zwei Mannschaften, die sich nichts schenkten. In Rheda werden nicht viele Mannschaften gewinnen“, verdeutlichte Jochheim die Schwere der Aufgabe. Nach rund einer Stunde erhöhte Werthschulte auf 2:0. Das dritte Tor legten die Lippetaler aber nicht nach. So wurde es noch einmal eng, denn der Gastgeber kam durch einen sehenswerten Fernschuss zum Anschlusstreffer in der 81. Minute.

„Wir haben das gut gemacht, das war eine richtig tolle Teamleistung, ich bin stolz auf die Jungs“, lobte Jochheim seine Elf.

SG Oestinghausen: Cicou, Lex, Kraft, Scholle, Kuhnt, F. Dieckmann, Thiemann (16. Metzig), Werthschulte, Schröder (83. Kunz), Lahme, Scholz (70. Pipers). 

Tore: 0:1, 0:2 Werthschulte (41.,  62.), 2:1 Bulut (81.).