Chronik

Geschrieben von Super User am .

1913
Der Jünglingsverein gründete einen Turnverein, wurde jedoch im 1. Weltkrieg auseinandergerissen.
1920
Durch Bäckermeister Bernhard Korff lebte der Verein wieder auf, jedoch in Richtung Fußball. Vereinsfarbe: blau/weiß.
Das erste Spiel gegen SV Soest auf einer Wiese, gestellt durch Landwirt Wulfert, Brockhausen.
Mannschaft: Josef Zyprian, Karl Kleffner, Anton Hügel, Anton Lammers, Willi Sauerland, Josef Hundehege, Fritz Korff, G. Trau, Willi Korte und Fritz Zyprian
Sportplatz: verschiedene Wiesen
1925
Vereinsgründung "DJK Schwarz-Gelb Oestinghausen"
1. Vorsitzender Josef Schenkel
Mitbegründer: Ferdinand Drebber, Heinz Kleffner, Anton Hügel, Franz und Anton Lammers, Peter Köthschneider, Fritz Korff, Heinz Buse, Karl Zyprian, Lory Hebestreit und Josef Thiemann
Fußballabteilung: Spielklasse B
Die Leichtathletikabteilung war in Westfalen bekannt, insbesondere nachstehende Asse Franz Nüse und Paul Stritzke.
Sportplatz: an der Ahse
1928
Fußballabteilung: Aufstieg in die Klasse A bis 1930
1930
Fußballabteilung: Aufstieg in die GauklasseMannschaftsgegner waren u. a.:Vereine der Stadt Hamm, Wacker Ahlen, Vorwärts Dortmund, Wiescherhöfen, Altenbögge, Holzwickede, Kirchlinde, Preußen Hamm
1933
Der Verein "DJK" wurde verboten. Jugendliche wurden in die "HJ" überführt. Finanzielle Gründe zwangen den Rückzug aus der Gauklasse und somit ging es weiter mit der Bezirksklasse. Der Verein schloss sich dem "Westdeutschen Fußballverband" an. Drei Mannschaften spielten bis zum Kriegsausbruch 1939.
1945
2 Seniorenmannschaften griffen wieder zum Fußball (Kreisklasse)
1953
Sportplatzverlegung zur jetzigen Gemeinschaftshalle
1954
1. Vorsitzender Wilhelm Böhmer
1959
1. Vorsitzender Wilhelm Lötte
1959
1. Karnevalveranstaltung
1960
Vereinsumbenennung in "Sportfreunde Schwarz-Gelb Oestinghausen 1925"
1960
40. Jubiläumsfest mit Fackelpolonaise angeführt durch den Trommlerkorps Oestinghausen unter der Führung von Tambomajor Bernhard Dickmann
1961
Amtssportfest des Amtes Oestinghausen
Für den 3-Kampf (100 m, Weitsprung und Kugelstoßen-Schlagballweitwurf) wurden 160 Atlethen gestellt.
Vereinsumbennenung in "Turn- und Sportverein Schwarz-Gelb Oestinghausen 1925 e. V."
1961
Gründung der Turnabteilung
1970
Unterabteilung "Frauengymnastikabteilung" wurde gegründet.
Einmalige Bezuschussung für den Bau der Umkleide- und Duschräume
1971
Bau der Umkleide- und Duschräume
Den Sportfreunden Hille und Janning wurde besonders gedankt für die aktive Arbeit am Sportlerheim.
1973
Errichtung der Flutlichtanlage
1975
Es wurde der Mitglieder Ullrich Korff und Heinz Korff gedacht, die in so tragischer Weise ums Leben gekommen sind.
Dringlichkeitsbeschluss für Errichtung der Flutlichtanlage
1978
Erstellung der Tennisanlage
1980
Es wurde angedacht, eine Tennishalle zu errichten. Eine Verwirklichung kam nicht zustande.
1981
Errichtung der Ballfänge
1982
Für die Erstellung des Parkplatzes (zwischen Gemeinschaftshalle und Sportanlage) wurde eine Bezuschussung genehmigt.
1983
Es wurde angeregt, einen Zweitplatz zu erstellen.
1984
Dachdeckung für das Sportlerheim erstellt
1985
60jähriges Jubiläum
Ausweichplatz an der Grundschule
Einführung des Familienbeitrages
1987
Der scheidende 1. Vorsitzende Wilhelm Lötte verabschiedete sich nach fast 30 Jahren Vorstandsarbeit.
Theo Christianie wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Grundsanierung des Hauptplatzes an der Gemeinschaftshalle und Einweihung
1988
Bau des TennisclubraumesFrauenfußballabteilung in Zusammenarbeit mit Herzfeld
1990
Stefan Struwe wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt
Mannschaftsfahrt vom 24. bis 27.05. nach Kolm (Bauzen) ehemalige DDR
Clubraum wurde umgebaut
Gutachtenerstellung für Ausweichplatz
1991
Geräteraum gebaut
1994
Baubeginn des Ausweichplatzes
1996
Lärmschutzwall durch Jugendabteilung bepflanzt
1997
Ausweichplatz wird Bestimmung übergeben
1998
20 Jahre Tennisabteilung
Bau der Wasserbevorratungsanlage
1999
Am 04.09. verstarb der Ehrenvorsitzende Wilhelm Lötte
2000
75jähriges Jubiläum
2002
Aufstieg in die Landesliga
2004
Kühlraum befahrbar bebaut
2006
Anbau Küche und Toiletten
Erneuerung Clubraum
Vordach erneuert
2007
Flutlichtanlage am Nebenplatz erstellt
Kaninchenzaun am Nebenplatz erstellt