Die Jugendlichen und die Jugendarbeit sind für uns sehr wichtig.
Die sportliche und persönliche Entwicklung aller unserer Kinder und Jugendlichen steht ganz oben auf unserer Agenda!

Wir suchen immer engagierte Persönlichkeiten und würden uns freuen,
wenn auch Sie sich mit uns für die Kinder einbringen!

3:0-Sieg für die A

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

JSG Lippetal/Oestinghausen/Hovestadt – JSG Günne/Möhnesee/Völlinghausen 3:0 (1:0). Maik Nerke, Trainer der Gastgeber, meinte: „Wir waren zunächst nicht eng genug bei den Leuten. Nach dem Führungstreffer haben wir Zugriff im Mittelfeld bekommen.“ Gästecoach Manfred Köhler sagte: „Wir haben die erste halbe Stunde das Spiel bestimmt, aber kein Tor erzielt.“ � g

JSG Lippetal: Nowotny, Lex, Kaiser, Ostkamp, Goldstein, Weiß, Silberberg, Westermann, Gungor, Czeczka; Dieckmann, Appelhans, Bellenhaus, Ruppel.

Tore: 1:0 Jonas Silberberg (30.), 2:0 Amos Czeczka (50.), 3:0 Nils Ostkamp (58.).

C unterliegt Westönnen klar

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

RW Westönnen – JSG Oestinghausen/Lippetal 6:0 (4:0). „Wir besaßen von Beginn an deutlich mehr Spielanteile, haben defensiv kaum etwas anbrennen lassen und auch in der Höhe verdient gewonnen“, meinte RWW-Trainer Andreas Kersting. Gästecoach Mike Cromwell forderte seine Mannschaft an der Linie lautstark zu mehr Konzentration im Defensivverhalten auf.

A unterliegt gegen JSG Sönnern

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

A-Junioren, Kreisliga B: JSG Lippetal/Oestinghausen/Hovestadt – JSG Sönnern/Scheidingen/Büderich 0:2 (0:1). Maik Nerke, Trainer der Gastgeber, sprach von einem schlechten Spiel beider Seiten. „Wir hätten mit etwas Glück in der ersten Halbzeit in Führung gehen können. Nach dem Wechsel lief bei uns nicht mehr viel zusammen.“

Gästecoach Martin Horstmann meinte: „Sämtliche Spieler beider Mannschaften hatten mit dem Wetterumschwung arg zu kämpfen. Es entwickelte sich einer zähe Partie, die von beiden Seiten auf einem mäßigen Niveau geführt wurde. Unser Sieg war zwar insgesamt verdient, ist aber um ein Tor zu hoch ausgefallen.“

Ein abgefälschter Freistoß von Patrick Winkler landete zum Führungstreffer der Gäste im Lippetaler Gehäuse. Nach einem umstrittenen Rückpass sorgte Felix Neubauer mit seinem Schuss aus sieben Metern kurz vor dem Abpfiff für die Entscheidung. „Unsere Spieler standen allesamt auf der Torlinie, doch gegen diesen Ball gab es nichts zu verteidigen“, so Nerke.

JSG Lippetal: Nowotny, Lex, Berens, Ostkamp, Goldstein, Weiß, Silberberg, Richter, Ruppel, Dieckmann, Czeczka; Westermann, Gungor, Kaiser, Bellenhaus.

FC Ense am Ende zu stark für B-Jugend

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

JSG Oestinghausen/Lippetal/Hovestadt – FC Ense 4:9 (4:4). Enses Trainer Dustin Hamel sagte: „Der eng gestrickte Spielplan führte dazu, dass durch die Ausfälle im März und April unsere Jungs jetzt drei Spiele innerhalb von sechs Tagen bestreiten mussten. Dieser Umstand war heute nicht zu übersehen. Ein Großteil der Mannschaft hatte in der ersten Halbzeit richtig schwere Beine. Wir haben in der Halbzeitpause deutlich an die Moral im Team appelliert. Nach dem Seitenwechsel haben alle eine deutlich bessere Laufbereitschaft an den Tag gelegt und gekämpft. Daher war der Sieg für mich hochverdient.“

JSG-Trainer Karl-Heinz Jeschke sprach von der Partie mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten: „Unsere Jungs haben vor der Pause toll gekämpft, zurecht ein Unentschieden mit in die Kabine genommen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft das Fußballspielen komplett eingestellt. Es ging gar nichts mehr. So etwas habe ich selten erlebt. Die Enser waren um Klassen besser und haben in der Höhe verdient gewonnen.“

Tore: 0:1 Marco Kleine (4.), 0:2 Jonathan Bücker (14.), 0:3 Kleine (26.), 1:3 Nils Renner (27.), 1:4 Bücker (32.), 2:4 Erol Sabani (35.), 3:4 Renner (37.), 4:4 Philipp Nottelmann (40.), 4:5 Rinor Faqi (49.), 4:6, 4:7 Nils Brüggemann (55., 59.), 4:8, 4:9 Bücker (60., 67.).

B hält eine Halbzeit gut mit

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

JSG Oestinghausen/Lippetal/Hovestadt – SV Westfalia Soest 1:8 (0:1). Der Soester Trainer Ralf Butterweck sagte zum Spielverlauf: „In der ersten Halbzeit sah es noch nicht nach einem derart deutlichen Erfolg aus. Der Gegner hat gut verteidigt. Die Jungs haben sich nach dem Seitenwechsel aber deutlich gesteigert.“ JSG-Trainer Karl-Heinz Jeschke meinte: „Unsere Jungs haben vor der Pause gut mitgehalten. Damit war ich zufrieden. In der zweiten Halbzeit sind wir regelrecht überrannt worden. Das Ergebnis ist aber etwas zu hoch ausgefallen.“

Tore: 0:1 Jordan Howie (34.), 0:2, 0:3 Oskar Rajsowski (44. Foulelfmeter, 47.), 0:4 Howie (49.), 0:5 Fabio Italia (54.), 0:6 Nils Becker (65.), 0:7 Fabio Italia (75.), 0:8 Alexander Lange (77.), 1:8 Hendrik Goldstein (79. Foulelfmeter).