Auszeichnung als Pate der Klasse2000

Geschrieben von DeMae am .

Die St. Stephanus-Schule hat uns als Pate bei Klasse2000 eine Urkunde überreicht. Urkunde - hier klicken 

Auszug Homepage www.klasse2000.de: "Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern."

Wir als Verein sind sehr dankbar, hieran mithelfen zu können.

23.12.2013 Betondecke gegossen

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

Unermüdlich haben sie sich eingebracht, die erfahrenen Handwerker Stefan Struwe sen., Wilhelm Lötte und Heinz Bellenhaus. Inzwischen kann man schon erahnen wie das Projekt „Umbau-und Sanierung der Umkleidekabinen“ des TuS SG Oestinghausen aussehen wird.Kürzlich wurden die Arbeiten auf der Baustelle an der Gemeinschaftshalle vorübergehend eingestellt. Struwe, Schneller, Lötte, Bellenhaus und Stefan Struwe jun. wurden von den Ratsherren Tobias Nillies und Georg Bertram zu einem Umtrunk eingeladen.

Außerordentliche Mitgliederversammlung 2013

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

„Das ist eine Investition in die Zukunft“, brachte es der Alte-Herren-Spieler Peter Herbst auf der außerordentlichen Versammlung des SGO auf den Punkt. „Wir brauchen daher die Solidarität des gesamten Vereins“, ergänzte der Ehrenvorsitzende Stefan Struwe und stellte sich hinter das Konzept des Vorstandes, einen Solidarbeitrag für die Erweiterung der Umkleidekabinen einzuziehen.

Anbau - Eigenleistung 26.000 Euro

Geschrieben von Soester Anzeiger am .

LIPPETAL Einstimmig hat der Ausschuss für Sport, Schule, Kultur und Kindergärten mit Stimmen von CDU- und SPD-Fraktion dem Lippetaler Rat bei der jüngsten Sitzung im Haus Biele vorgeschlagen, die Modernisierung und den Ausbau des Sportlerheims des TuS Schwarz Gelb Oestinghausen mit insgesamt 38 000 Euro zu fördern. Insgesamt werden für die Baumaßnahme Kosten von rund 64 000 Euro veranschlagt. Der Sportverein hat zugesagt, 26 000 Euro davon in Eigenleistung zu erbringen.